Elternbrief zur Information Eingewöhnungsphase

Liebe Eltern,

um Ihrem Kind den Einstieg in den Kita-Alltag zu erleichtern, haben wir ein Konzept zur sanften Eingewöhnung erarbeitet. Dabei spielt Ihre

Unterstützung als bekannte und geliebte Bezugsperson/en eine ganz wichtige Rolle. In der Regel dauert die Eingewöhnungszeit 4 Wochen. Es kann kürzer, aber auch länger dauern, bis Ihr Kind sich an uns, den neuen Tagesablauf und an die Gruppe gewöhnt hat.

Wichtige Grundsätze haben wir für Sie aufgeschrieben, um Ihnen und Ihrem Kind den Start in den Kita-Alltag zu erleichtern:

  • Bringen Sie Ihr Kind in der Eingewöhnungsphase regelmäßig 8:30 Uhr und vermeiden Sie längere Fehlzeiten; das verzögert den Eingewöhnungsprozess.
  • Hat das Kind ein Lieblingskuscheltier oder ein ähnliches Übergangsobjekt, bringen Sie dies mit. Es kann bei Trennungsschmerz wichtige Dienste leisten und ist immer eine Erinnerung an zu hause.
  • Bleiben Sie die ersten Tage mit Ihrem Kind in der Kita. Sie sind eine notwendige Sicherheit für Ihr Kind, d.h. sie sitzen im Gruppenraum an einem gut

sichtbaren Platz, zu dem ihr Kind in „Notfällen“

immer wieder zurück kann. Das Kind hat die Möglichkeit die Einrichtung, die Kinder und uns im eigenen Tempo kennen zulernen. Bitte denken Sie daran, dass Geschehnisse rund um die Kita auch in der Kita bleiben (Schweigepflicht!).

  • Verabschieden Sie sich mit Ihrem Kind nach einer vereinbarten Zeit (1-2 Stunden) und gehen Sie mit Ihrem Kind nach Hause.
  • Nach Absprache mit Ihnen wird der Zeitpunkt der ersten kurzen Trennung (10 Minuten) von Ihrem Kind vereinbart.
  • Ein kurzer, für das Kind deutlich erkennbarer Abschied ist wichtig.
  • Sie verlassen den Gruppenraum und bleiben in der Kita erreichbar. Das Verhalten Ihres Kindes zeigt uns, ob der erste Trennungsversuch gelungen ist.
  • Sie kommen pünktlich zum verabredeten Zeitpunkt wieder.
  • Weitere Schritte der Eingewöhnung werden von nun an ganz individuell auf Ihr Kind abgestimmt: – Tageszeit, Dauer und Anwesenheit werden vereinbart.

Sie tauschen Informationen zur Befindlichkeit Ihres Kindes mit der Erzieherin aus

behutsam übernimmt die Erzieherin sensible Aufgaben wie Essen, Wickeln und ggf. Schlafen.

  • Längere Trennungszeiten werden vereinbart, in denen sie telefonisch immer erreichbar sind.
  • Nach ca. 4 bis 6 Wochen hat sich Ihr Kind in der Kita eingelebt und Sie spüren, dass es sich bei uns wohl fühlt.

Für die weitere Zeit in der Kita sind wir auf einen ständigen Austausch angewiesen. Wir halten Sie auf dem aktuellen Stand zu den Themen Ihres Kindes (sehen Sie auch auf das speziell für Ihr Kind angelegte Portfolio). Scheuen Sie sich nicht, uns Fragen zu stellen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf eine harmonische Zusammenarbeit!